BannerbildBannerbildBannerbild
     +++  Corona-Virus  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich willkommen!

 

EUTB heißt: Unabhängige Teilhabeberatung für Menschen mit Einschränkungen und/oder Hilfebedarf.

Seit Anfang des Jahres 2018 wird bundesweit ein Netzwerk von rund 400 Beratungsangeboten zu allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe unterhalten.

 

Was bedeutet EUTB genau? Der folgende Film gibt darüber Auskunft.

 

 

Sie können sich den Film unter folgendem Link herunterladen: EUTB – was ist das? Zum Abspielen empfiehlt sich der VLC-Mediaplayer.

Copyright: Bundesministerium für Arbeit und Soziales (2018)


Leistungsspektrum

Wir unterstützen Sie in folgenden Bereichen:

 

Im Vorfeld der Beantragung von Leistungen, wie beispielsweise einer Leistung zur medizinischen Rehabilitation und der Zuständigkeit der Rehabilitationsträger. Die Beratung soll Ihnen helfen, dass Sie selbstbestimmt leben können.

 

Zu all Ihren Fragen rund um das Thema Teilhabe, wie beispielsweise der Teilhabe am Arbeitsleben. Teilhabe am Arbeitsleben heißt, ihre Möglichkeiten beruflicher Perspektiven entdecken, den passenden Arbeitsplatz finden und erhalten.

 

Wir beraten Sie unabhängig und auf “Augenhöhe”, damit Sie selbstständig Entscheidungen treffen können – ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen unabhängig von Trägern, die Leistungen bezahlen, oder von Leistungserbringern, ergänzend zur Beratung anderer Stellen.

 

In Fragen der Barrierefreiheit beteiligen wir uns auch in politischer Hinsicht. Wir legen Wert auf eine Kooperation mit EUTB von kleinen Trägern um schnell, unabhängig und unbürokratisch Unterstützung anzubieten.


Peer-Beratung

Wir bieten auch Peer-Beratung an, das heißt Beratung durch Menschen, die ebenfalls Betroffen sind und in besonderer Weise zur Lösung Ihrer Probleme beitragen können.

 

Wir sind im Landkreis Göppingen so vernetzt, dass wir Ihnen jederzeit eine passgenaue Hilfe vermitteln können.

 

Die Grundlage der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung wurde mit dem Bundesteilhabegesetz geschaffen. Die EUTB wird auf Grundlage des § 32 Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert.


Wissen konkret

Unter dem Menüpunkt Tips und Tricks, sowie Downloads und Links bauen wir Schritt für Schritt eine Sammlung hilfreicher Dokumente, Links und Informationen auf, die Sie unterstützen wenn Sie konkrete Fragen haben oder sich einfach nur mal informieren wollen. Schauen Sie immer wieder rein!


Niederschwellige Beratung im Landkreis Göppingen

Die EUTB ist eine niederschwellige, neutrale, trägerungebundene und unabhängige Beratungseinrichtung. Weitere unabhängige Einrichtungen sind die Patientenfürsprecher des Landkreisesdie Kreisbehindertenbeauftragte, sowie die Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle für psychisch kranke Menschen und deren Angehörige im Landkreis Göppingen. Eine sehr lebendige Initative ist im Kreis Göppingen zur Zeit die Autismus-Initiative. Hier sind Eltern autistischer Kinder vereinigt.


Förderung

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) fördert auf Grundlage des § 32 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX) die EUTB® mit 58 Millionen Euro jährlich.

 

BMAS Logo


Weitere Informationen:QR Code Teilhabeberatung

 

BMAS-Bürgertelefon:

(030) 221911006

 

Gebärdentelefon:


Downloads in Alltagssprache:

App „Teilhabeberatung“

Die kostenlose App „Teilhabeberatung“ bietet Ihnen Unterstützung bei Fragen zur Teilhabe und Rehabilitation. Mit der App sind Sie schnell und unkompliziert von unterwegs immer gut informiert.

 

Folgende Funktionen bietet Ihnen die kostenlose App an

  • „Beratung“: finden Sie schnell und einfach ein Beratungsangebot der EUTB® in Ihrer Nähe

  • „Termin“: fragen Sie einen Wunschtermin bei einem Beratungsangebot an

  • „Unterstützung“: informieren Sie sich über Unterstützungsformen

  • „Feedback“: geben Sie Ihr Feedback zu einer Beratung durch ein Angebot der EUTB® ab

  • „Ihre Meinung“: geben Sie Ihre Meinung zur Fachstelle Teilhabeberatung und den Beratungsangeboten ab

 

Sie finden die App im App Store (für iOS) unter iOS App Teilhabeberatung und im

Google Play Store (für Android) unter Android App Teilhabeberatung.

 

Die Inhalte stehen ebenfalls in Gebärdensprache und leichter Sprache zur Verfügung.

 

In dem barrierefreien Nutzerleitfaden zur App können Sie nachlesen, welche Funktionen die App hat und wie Sie diese am Besten benutzen können. Um den Nutzerleitfaden in Gebärdensprache zu sehen, navigieren Sie in der App bitte zu Weiteres > Nutzerleitfaden.

 

QR-Codes:

QR Code Apple QR Code Android
Apple Android